keep it deep Beitrag
Wie wird das neue Jahr? Was sind die grossen Sommer-, vielleicht sogar Jahrestrends? Welche Künstler bestimmen das Geschehen, welche haben ihren Zenit überschritten? Diese und viele andere Fragen behandeln ausgewählte Gastautoren auf Keep-it-Deep in den kommenden Tagen in teils ernster, teils humoriger Weise. Heute: Albrecht Wassersleben aus Dresden, Mitgründer des einzigartigen Labels Uncanny Valley.

Versuch einer Feststellung: Wir befinden uns im Jahr 2012 und klassische, auf einem hierarchischen Modell aufgebaute Labelstrukturen sind obsolet geworden. Um der Unrentabilität zu entfliehen, fusionierten und fusionieren immer noch große Majorlabels zu neuen Konstrukten. Klassik und Schlager scheinen die noch einzigen rentablen und für große Gewinne versprechenden Musikgenres zu sein. Der Grund hierfür sind die Konsumenten, ob ihrer Unfähigkeit zur Raubkopie und dem Download über bekannte Filhoster. Damit ein Musikverlag am globalen Markt wettberwegbsfähig agieren kann, muss er rentabel sein. Rentabilität setzt Nachfrage und ein gewinnversprechendes Angebot voraus….

weiterlesen auf keep-it-deep