hhv-teaserOver at hhv-mag.net Cuthead listed ten of his all time faves. It’s a really interesting read if you are able to read German :)

“Wenig trennt Hip Hop von House, Crossover-Ansätze sind trotzdem selten zu finden. Cuthead jedoch macht die Ausnahme und er macht sie gut. Angefangen hat für Robert Arnold jedoch alles mit Hip Hop, bei der Kunst:stoff Breakz-Posse in seiner Heimatstadt Dresden. Die Leidenschaft für elektronische Tanzmusik machte sich in der Diskografie von Robert Arnold erst später bemerkbar: Hier und dort wurden die Grooves zackiger und regelten sich die bpm-Zahlen nach oben. Eine Teilnahme bei der Red Bull Music Academy im Jahr 2008 dürfte wohl ihr Übriges beigetragen haben. 2011 debütierte Cuthead mit einer slammenden House-12“ auf dem Dresdner Plattenlabel Uncanny Valley und fand dort seine musikalische Heimat…”

Check the feature over here.