scherbe ashore Scherben bringen bekanntlich Glück. Genauso verhält es sich auch mit der Musik des Produzenten Sebastian Stehlik alias – richtig – Scherbe. Seit 2010 veröffentlicht der Wahldresdner auf Labels wie Big Bait, Uncanny Valley, Fourth Wave oder Kashual seine Version von hiphop-inspiriertem und tiefem House. Spätestens seit seiner “Jardin Du Midi EP” sind auch wir Fans und freuen uns umso mehr über unseren neuen, ganz speziellen und inzwischen zwanzigsten Ashorecast. Statt eines DJ-Sets gab uns Scherbe dafür eines seiner neuesten Live-Sets, aufgenommen bei einer “ziemlich spontanen und schrottigen Soliparty”, wie er selbst sagt. Dass das einstündige Set trotzdem alles andere als schrottig ausgefallen ist, dürfte klar sein. Außerdem beantwortet uns Scherbe einige Fragen zu seinem Umzug nach Dresden, wie ihn seine Heimat im Dreieck Karlsruhe-Heidelberg-Mannheim musikalisch prägte oder warum er momentan lieber live spielt als auflegt (weiterlesen…)

Interview (german) & one hour-long live performance as a podcast for german based ashore blog.