teaser

“»What happened there – what happened to the art of the track?«, wundert sich ein sonores Stimmchen. Ja, was schon? Der Kunst des House-Tunes geht es selbst nach dem Tode ihres Godfathers immer noch gut, keine Sorge. Was wollt ihr also – die Metaebene zum Mainfloor ernennen? Aber bloß nicht wütend machen lassen: Die möchten nur spielen. Mit der Erwartungshaltung und der Percussion. Die, das sind RVDS & “K’Alexi Shelby”. Das Hamburg-Chicago-Gespann bestreitet mit seinem ersten Track für Uncanny Valley auch gleich den Auftakt für die zwanzigste Katalognummer des Dresdener Labels…”

Read on